Steckrübeneintopf mit Kassler

Kleiner Fact am Rande – ich bin keine gebürtige Hamburgerin, sondern ich komme aus mecklenburgischen Schweiz. Deftige Suppen an kühlen Tagen gehören bei uns dazu, wie die Luft zum atmen. Deswegen ein weiterer Suppen-Klassiker für euch.

Was ihr dafür braucht?

400g Kasslerkamm

4 Möhren

6 Kartoffeln

1 Steckrübe

Salz

Pfeffer

und Zucker

Zubereitung

1. Zuerst schneidet ihr die Steckrübe in kleine Würfel und gebt es in einen Topf Wasser. Anschließend das Kasperstück (ganz) hinzugeben. Nun fehlt nur noch etwas Salz und Pfeffer. Lasst anschließend alles schön kochen. (ca. 30 Minuten – es kommt darauf an wie groß die jeweiligen Würfel sind)

2. Möhren und Kartoffel in der Zwischenzeit ebenfalls klein schneiden und in den Topf geben

3. Nun wird das Gemüse und das Fleisch gekocht bis alles gar ist. Anschließend holt ihr das Fleischstück aus dem Topf und schneidet es in mundgerechte Stücke.

4. Bevor ihr das Fleisch wieder in den Topf schüttet, nehmt ihr euch einen Stampfer und drückt das Gemüse etwas klein. Aber nicht zu sehr, es sollen weiterhin Gemüsewürfel erhalten bleiben. Jetzt fehlt nur noch etwas Salz, Pfeffer und Zucker. Schmeckt das Ganze ab und gebt das Fleisch wieder hinzu.

5. Am besten schmeckt der Eintopf wenn er durchgezogen ist.

Eure Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.