DIY: Wohin mit den ganzen Ketten & Co.?

ketten2

ketten3

ketten4

ketten5

ketten6

ketten7

ketten8

Hallo meine Lieben,

in der Not kommen bekanntlich die verrücktesten Ideen. Nein, ich verfüge nicht über 200m Wohnfläche und somit ist es immer eine knifflige Herausforderung all meine neuen Schätze zu verstauen. Der Kleiderschrank ist überfüllt, die Sideboards platzen auch aus allen Nähten und nun kommt die Frage der Fragen: „WOHIN mit den ganzen Ketten & Co.?“

Ok 2 oder 3 Ketten bekommt man gut verstaut, doch was ist wenn auch hier der Shoppingrausch kein Ende nimmt? Tja und somit habe ich meinen Kleiderschrank in ein Multifunktionsschrank verwandelt und schmücke nun die Türen von der Innenseite mit meinen Ketten und Armbändern. Auch für lange Ohrringe in z.B. Schmucksäckchen ist die Idee bestens geeignet.

Also wer in der glücklichen Situation ist und noch einen Kleiderschrank mit Türen hat, hat ab sofort keine Probleme mehr seinen Schmuck liebevoll zu verstauen. UND das Beste ist, dass man seinen Schmuck immer gleich griffbereit hat und sich bei der Auswahl des Outfits durch den Schmuck inspirieren lassen kann.

Meine erste Tür ist so gut wie fertig. Und ich war erstaunt darüber, was sich doch alles in meiner Schmucksammlung versteckt 🙂

Der neue „Schmuckschrank“ bedarf auch keiner großen Investition. Ihr benötigt lediglich ein paar Badhaken. Die gibt es in diversen Ausführungen und Designs. Ich habe mich für weiße, leichte, selbstklebende Plastikhaken entschieden, da meine Innentür weiß ist und ich gute Erfahrungen mit leichten Haken gesammelt habe. 

Wer doch ein paar Euros investieren möchte, der sollte sich dringend die folgenden Haken anschauen: (I LIKE)

Wandhaken High Heels

Wandhaken E-Gitarre

Wandhaken Chrom

Wandhaken Vogel

Ich wünsche Euch viel Freude 🙂

xxx Eure Katja

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.