Samtige Hummussuppe mit Kurkuma

Ich schwöre in der Erkältungszeit auf Powerfood. Die heutige Suppe ist der perfekte Begleiter im Alltag, um mit allen Stoffen versorgt zu werden, um einer Erkältung zu entkommen oder gar nicht erst eine zu bekommen. Wer mag kann zu der Suppe noch Ingwer hinzufügen. Neben der klassischen Hühnersuppe gibt es also noch weitere köstliche Alternativen. 🙂 Und das Beste, sie ist wie immer blitzschnell zubereitet!

Zutaten: 

2 kleine Zwiebeln

1 große Süßkartoffel

1,5 l Wasser

1 Dose eingeweichte Kichererbsen (ca. 300g)

1/2 frische Kurkuma-Wurzel (Achtung färbt die Hände)

(Ingwer, wer mag)

400 ml Kokosmilch

ca. 150 g Brokkoli

Salz, Pfeffer, 1 Knoblauch-Zehe

Zubereitung:

1. Zwiebeln schälen, würfeln und glasig anbraten. Die Süßkartoffel schälen, ebenfalls würfeln und zu den Zwiebeln geben. Alles mit Wasser bedecken und einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen

2. Nach ca. 15 Min. von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen

3. Kurkuma (& ggf. Ingwer), Knoblauchzehe zerkleinern und zu der abgekühlten Suppe geben. Ebenfalls die abgegossenen Kichererbsen und die Kokosmilch.

4. Alles mit einem Pürierstab cremig pürieren. Für die Konsistenz, nach Belieben mit Wasser strecken. Ich liebe es sehr cremig.

5. Jetzt fehlt nur noch der Brokkoli (ich habe gefrorenen genommen). Einfach in der Pfanne andünsten und zu der pürierten Suppe geben. Erhitzen und alles mit Salz & Pfeffer abschmecken.

MerkenMerkenMerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.