Knoblauch-Zitronen-Hähnchen aus dem Ofen

Knobi-Zitronen-Hühnchen1

Knobi-Zitronen-Hühnchen2

Knobi-Zitronen-Hühnchen3

Wer von Euch hat Lust auf ein Knoblauch-Zitronen-Hähnchen mit Rosmarin-Kartoffeln?

Ihr braucht: 

6 Knoblauchzehen

4 Hähnchenfilets

5 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

2 Zweige Rosmarin

ca. 1 kg festkochende kleine Kartoffeln

grüne Oliven

1 Bio-Zitrone

Zubereitung:

1. die Knoblauchzehen schälen und halbieren. Anschließend die Hähnchenfilets waschen und in der Pfanne goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen. Nun die Knoblauchzehen im heißen Bratfett kurz anbraten und herausnehmen.

2. (Ofen vorheizen ca. 200 Grad) Kartoffeln waschen und in Spalten schneiden, Rosmarin waschen, trocken tupfen und die Nadeln abzupfen. Kartoffeln, Rosmarin, Oliven, Knoblauch und Öl in einer Schale mischen und ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen. 

3. Kartoffelmix auf ein tiefes Backblech oder in eine Auflaufform legen, Hähnchenfilets darauflegen. Alles für ca. 40 Minuten in den Backofen stellen. 15 Minuten vor Ende die heiß gewaschene Zitrone in Spalten schneiden und dazwischenstecken. 

Und fertig ist ein einfaches Gericht für die ganze Familie. 

Lasst es euch schmecken!

2 Comments

  • claudia sagt:

    Habe das Rezept nachgekocht, wenn man von kochen sprechen kann 🙂 Ich mache sehr viel mit Knoblauch, ist extrem gesund und wenn er frisch ist riecht er auch nicht ( wissen die meisten gar nicht ) Der viese Geruch kommt meistens nur vom gemahlenen aus der Würze. Wenn Knobluach frisch zubereitet wird verliert er die Eigenschaft extrem zu wirken.

    Liebe Grüße sagt Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.